Die neue Psychologie des Alterns – Überraschende Erkenntnisse über unsere längste Lebensphase


Der renommierte Alternsforscher Hans-Werner Wahl beweist: Wir können uns bis ins hohe Alter weiterentwickeln und tun dies auch. Langzeitstudien belegen, dass wir fürs Älterwerden bestens gerüstet sind:

Ältere fühlen sich meist deutlich jünger als sie sind – und leben dadurch länger.

Sie verfügen über erstaunliche Anpassungs- und Bewältigungsstrategien und daher über ein hohes Maß an Zufriedenheit und Wohlbefinden.

Ältere sind kognitiv und mental überraschend stabil.

Wir werden heute später, länger und anders alt als frühere Generationen. Aber in unseren Köpfen ist diese Veränderung bisher nicht angekommen. Noch immer herrschen viele negative und nicht mehr gültige Vorstellungen vom Altwerden und Altsein vor. Dieses Buch rückt die schiefen Bilder gerade und beleuchtet die vielleicht komplexeste Phase unseres Lebens von allen Seiten.

Anhand aktuellster Forschungsergebnisse zeichnet Hans-Werner Wahl ein neues, differenziertes Bild vom Älterwerden. Es hat überraschend viele positive Facetten, was unsere Anpassungsfähigkeit, Ausgeglichenheit und seelische Gesundheit betrifft. Sein erhellendes Buch macht Mut, uns aktiv auf unser spätes Leben einzustellen, und zeigt, dass wir keine Angst vor dem Älterwerden haben müssen.

Dieses fundierte und aufschlussreiche Buch zeigt, dass wir dem höheren Lebensalter entspannt entgegensehen und es aktiv gestalten können.

Gebunden, 224 Seiten

Schreibe einen Kommentar